Home > Unsere Schule > Schulleben  Sie sind hier

Schulleben


Schule ist mehr als Unterricht!

Einschulung

Das Schuljahr beginnt bei uns mit einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst. Meist begrüßen SchülerInnen einer höheren Klasse die I-Dötzchen mit einem fröhlichen Lied.

Schulfest

Im Spätsommer feiern wir jedes zweite Jahr ein "Spielefest" mit Kindern und Eltern auf dem Schulhof. Der Förderverein organisiert es immer wieder mit viel Engagement.

Projektwoche „gesunde Ernährung“

Im Herbst findet regelmäßig unsere Projektwoche „So schmeckt es richtig gut“ zur gesunden Er­nährung statt. Entsprechend unserem schuleigenen Curriculum wer­den in allen Klassen aufbauend vom 1. bis zum 4. Schuljahr die The­men „Obst und Gemüse“, „Rund um den Apfel“, „Rund um die Kartof­fel“, „Vom Korn zum Brot“ und schließlich „Nährstoffe“ behandelt. Die Kinder bereiten mit viel Spaß gesunde Leckereien zu und essen sie gemeinsam. Sie sammeln viele praktische Erfahrungen, lernen manches Neue kennen und probieren bislang unbekannte oder "verschmähte" Lebensmittel. Natürlich erwerben sie auch viel neues Wissen über die Lebensmittel.
Auf einer Abschlussveranstaltung präsentiert jede Klasse , womit sie sich in der Woche beschäftigt hat. Es gibt Fotos zu sehen, es werden Lieder gesungen und Rätsel gestellt und vor allem gibt es für jede Klasse etwas Leckeres zum Probieren! Ein weiterer Festtag ist das gemeinsame Picknick zum Abschluss.

St. Martin

Mit selbst gebastelten, einheitlichen Laternen nehmen die Kinder je nach Standort am Gielsdorfer Martinszug oder am Martinszug in Meckenheim-Merl teil.  In den Klassen werden zuvor Martinslieder gesungen, die Geschichte von St. Martin erzählt und bei den jüngeren Kindern im Rollenspiel nachgespielt. 

Adventszeit/Nikolaus/Weihnachtsfeier

Der Dezember ist neben dem schulischen Alltag durch seine vorweihnachtliche Stimmung geprägt.
Es passieren viele schöne und aufregende Dinge. Der Montag Morgen beginnt jeweils mit einem Adventssingen vor dem Adventskranz oder einem schön gestalteten Krippentisch. In den Klassen werden Geschichten vorgelesen, es gibt kleine Geschenke aus dem Adventskalender und es wird für Aufführungen geprobt. Gerne werden auch leckere Plätzchen gebacken und es duftet im ganzen Haus.
Meist finden in dieser Zeit viele Adventsfeiern mit Eltern statt, bei denen die Kinder etwas präsentieren und gemeinsam gesungen, gebastelt und gespielt wird.
Die Spannung ist auf dem Höhepunkt, wenn der Nikolaus in jede Klasse kommt und den Kindern vorliest, was in seinem "goldenen Buch" steht. Mit Freude präsentieren die Kinder dem Nikolaus ihre einstudierten Lieder.
Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien findet an beiden Standorten eine gemeinsame Weihnachtfeier mit allen Klassen statt. Die Klassen führen weihnachtliche Lieder oder Krippenspiele vor. In vorweihnachtlicher Stimmung und gespannter Erwartung geht es dann in die Ferien.

Eltern-Kind-Nachmittage

Je nach Gelegenheit, z.B. im Advent, gibt es in den einzelnen Klassen Eltern-Kinder-Nachmittage. Hier wird meist etwas selbst Erarbeitetes oder ein einstudiertes Theaterstück den Eltern vorgestellt. Manchmal wird auch gemeinsam gebastelt oder gespielt. Das sind immer besondere Tage für die Schüler.

Karneval

Zu Karneval wird es bunt. An Weiberfastnacht steht die ganze Schule Kopf. Wenn wir am Alfterer Kinderkarnevalszug teilnehmen, werfen wir in farbenfrohen, selbst entworfenen und von den Kindern gefertigten Kostümen gemeinsam Kamelle.

TuWas Projekte tuwas-logo sparkasse-logo

Seit einigen Jahren nehmen wir an dem Projekt "TuWas! - Technik und Naturwissenschaften an Schulen" teil. Tu­Was! wurde von den Industrie- und Handels­kammern (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und Köln initi­iert und wird von der GBFW (Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V.) organisiert. TuWas! stellt Grundschulen zu The­men aus den Bereichen Technik und Naturwissenschaften zweimal im Schuljahr erprobtes Unterrichtsmaterial zur Verfügung und bietet den Lehrkräften themenbezogene Fortbildungen an. Das Projekt wird durch die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Köln finanziert.
Das bei Kindern und Lehrerinnen beliebteste Projekt ist immer wieder die Aufzucht der Schmetterlinge. Es ist schon ein kleines Wunder „live“ zu beobachten, wie aus einer kleinen Raupe zuerst eine Puppe und dann ein wunderschöner Schmetterling wird!

Geburtstage

Ein ganz besonderer Tag ist für jedes Kind sein Geburtstag. Daher nehmen wir uns viel Zeit, diesen Tag in der Klassengemeinschaft mit dem Kind zu feiern.

Klassenfahrten

Mindestens einmal während der Grundschulzeit, in der Regel im 4. Schuljahr, unternehmen unsere Klassen eine meist dreitägige Klassenfahrt in die nähere Umgebung.

Tagesausflüge/Theaterbesuche

Mindestens einmal jährlich unternimmt unsere Schule einen Tagesausflug oder besucht eine Theateraufführung. Manchmal gestalten wir diese Ausflüge als gemeinsame Schulaktion, manchmal geht’s aber auch gruppenweise los... Sehr gerne besuchen wir z.B. Aufführungen des Jungen Theaters in Bonn.
Sehr begeistert waren die Kinder von unseren Schulausflügen zum Bubenheimer Spieleland, die wir bereits zweimal durchgeführt haben.
Zum ersten Mal haben wir im Juni 2018 unseren Schulausflug ins Freilichtmuseum Kommern gemacht. Dort konnten die Kinder nicht nur das Museumsgelände mit den historischen Gebäuden erkunden und auf einem schönen Spielplatz spielen, sondern vor allem durfte jede Klassenstufe an einem Museumsprojekt teilnehmen. Nicht nur die Kinder waren rundum zufrieden und hatten einen sehr schönen Tag, an dem sie viele neue Eindrücke bekommen haben. Auch wir Lehrerinnen waren begeistert, weil die Museumspädagoginnen die Angebote sehr kindgerecht gestaltet haben und auch die besonderen Bedürfnisse unserer Schüler/innen gut berücksichtigt haben. Ein rundum gelungener Schulausflug, den wir sicherlich nicht zum letzten mal durchgeführt haben.

Unterrichtsfahrten / Unterrichtsgänge

Je nach Thema des Sachunterrichtes unternehmen die Klassen Unterrichtsfahrten oder -gänge, um die Lerninhalte möglichst „hautnah“ und real erleben zu können. So fahren unsere Klassen häufig in den Kölner Zoo oder besuchen verschiedene Museen in der Umgebung. In der Nikolausschule in Bonn erleben sie Unterricht wie vor 100 Jahren zum Thema „Schule früher“.
Im Rahmen der Projektwoche zur gesunden Ernährung besuchen die Klassen z.B. regelmäßig den Naturhof Wolfsberg in Alfter-Impekoven können die Kinder Äpfel ernten, probieren und Vieles über den Apfelanbau lernen. Auch ein Besuch in einer Bäckerei, bei dem die Kinder selber etwas backen dürfen, findet regelmäßig im Rahmen der Projektwoche statt.