FOGS - Fördernde Offene GanztagsSchule und

ÜMI - ÜberMittagbetreuung

Zum Schuljahresbeginn 2016/17 wurde die FOGS der Schule An der Wicke gegründet. Seit dem Schuljahr 2017/18 betreuen wir zwei Gruppen mit jeweils 12 Kindern. Im Februar 2019 haben wir unser Angebot zur Nachmittagsbetreuung um eine ÜMI-Gruppe mit ebenfalls 12 Kindern erweitert.
Der Standort der Nachmittagsbetreuung ist die Hauptstelle der Schule An der Wicke in Alfter-Gielsdorf. Schülerinnen und Schüler, die in der Außenstelle der Schule unterrichtet werden und eine Nachmittagsbetreuung besuchen, werden nach Unterrichtsende mit dem Schülerspezialverkehr zur Hauptstelle transportiert.

Auftrag von FOGS und ÜMI
Der Auftrag der FOGS und auch der ÜMI besteht zum Einen darin, Eltern dabei zu unterstützen, Familie und Beruf zu vereinbaren. Hierin unterscheidet sich unser Angebot nicht von anderen OGS-Einrichtungen. Über dieses wichtige Ziel hinaus wollen wir auch in der Nachmittagsbetreuung einen Beitrag zur individuellen Förderung der Kinder leisten.
Die Kinder besuchen vormittags die Schule An der Wicke, Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache. Sie haben einen vorrangigen Förderbedarf im Bereich Sprache.
Viele der Kinder haben aber darüber hinaus auch Bedarf an Förderangeboten im Bereich Wahrnehmung und Bewegung sowie in emotionalen und sozialen Bereichen. Die fördernde Nachmittagsbetreuung soll zu einer positiven Gesamtentwicklung der Kinder beitragen. Dabei sollen die Kinder sich aber auch einfach wohl fühlen und an den vielfältigen Angeboten Spaß haben.
In der FOGS wird zudem eine qualifizierte Betreuung der Kinder bei den Hausaufgaben gewährleistet.

In den sehr kleinen Gruppen von 12 Schülerinnen und Schülern werden die Kinder von qualifiziertem pädagogischen Personal in enger Kooperation mit der Schule betreut.

Betreuungszeiten
Die Betreuung erfolgt in der FOGS von Unterrichtsende täglich bis 16.00 Uhr und in der ÜMI bis 14.00 Uhr.

An ganztägigen Konferenz- /Fortbildungstagen der Schule wird eine Notbetreuung für ansonsten unversorgte Kinder gewährleistet.
In den Ferien sowie an beweglichen Ferientagen findet keine Betreuung statt.

Träger
Träger beider Nachmittagsangebote ist die Caritas Jugendhilfe Gesellschaft St. Ansgar.